Wie erhalten Sie die G├╝terbef├Ârderungskarte?

Die G├╝terbef├Ârderungskarte ist ein Dokument, das es dem Inhaber erm├Âglicht, den Transport von Waren durchzuf├╝hren, die auf der Stra├če bef├Ârdert werden sollen. Sie ist f├╝r alle Fahrzeuge oder Lastkraftwagen erforderlich, die gewerblich genutzt werden und eine zul├Ąssige Gesamtmasse von mehr als 2 Tonnen haben.

F├╝r Fahrzeuge mit einer zul├Ąssigen Gesamtmasse von mehr als 2 Tonnen kann die Transportmanagementkarte erforderlich sein.

Arten von G├╝terverkehrskarten

Es gibt zwei Arten von Warenverkehrskarten:

Light Transport Card (auch bekannt als CDM)

Diese G├╝terverkehrskarte wird f├╝r leichte Fahrzeuge verwendet, d.h. f├╝r alle Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 2.000 kg und einer Nutzlast von maximal 3.500 kg.

Um diese Art von Warenverkehrskarte zu erhalten, m├╝ssen die folgenden Voraussetzungen erf├╝llt sein:

  • Besitz eines Fahrzeugs, das seit der Erstzulassung weniger als 5 Monate alt ist
  • Seien Sie bei den Steuer- und Sozialversicherungsbeh├Ârden gemeldet und halten Sie Ihre Zahlungen auf dem Laufenden.

Wenn das Fahrzeug die zul├Ąssige H├Âchstmasse von 3500 kg ├╝berschreitet, muss es im Besitz der folgenden Unterlagen sein:

  • Sie verf├╝gen ├╝ber eine berufliche Qualifikation im Bereich Verkehr.
  • Finanzielle Solvenz (mindestens 9.000 ÔéČ)
  • Erfordernis der Zuverl├Ąssigkeit, d.h. es handelt sich um eine Anforderung der geltenden Vorschriften, um die T├Ątigkeit des ├Âffentlichen Verkehrs aus├╝ben zu k├Ânnen.

Schwertransport-Pass (auch bekannt als MDP)

Diese G├╝terbef├Ârderungskarte wird von Fahrzeugen mit einer Nutzlast von mehr als 3.500 kg verwendet und muss unter den bereits festgelegten Bedingungen bef├Ârdert werden:

  • Besitz von 3 Fahrzeugen mit 60 Tonnen Nutzlast, die seit der Erstzulassung weniger als 5 Monate alt sind
  • Seien Sie bei den Steuer- und Sozialversicherungsbeh├Ârden gemeldet und halten Sie Ihre Zahlungen auf dem Laufenden.
  • Berufsausbildungszeugnis Transport
  • Finanzielle Zahlungsf├Ąhigkeit (19.000ÔéČ)
  • Verpflichtung zur Ehrlichkeit

Wie erh├Ąlt man eine G├╝terverkehrskarte?

Je nach Art der zu transportierenden G├╝ter und der Art des Transports selbst gibt es verschiedene Arten von Karten, die beantragt werden k├Ânnen:

  • Nationale CDM: Fahrzeuge mit einer zul├Ąssigen Gesamtmasse von weniger als 3,5 Tonnen, die im innerstaatlichen G├╝terverkehr und im gewerblichen Verkehr eingesetzt werden.
  • Nationales MDP: Dies gilt f├╝r Fahrzeuge mit einer zul├Ąssigen Gesamtmasse von weniger als 5,5 Tonnen, die auf nationaler Ebene eingesetzt werden.
  • Nationale PLM: Fahrzeuge mit einer zul├Ąssigen Gesamtmasse von weniger als 3,5 Tonnen, die auf nationaler Ebene f├╝r den G├╝terverkehr und f├╝r den Werkverkehr eingesetzt werden.
  • MDL Auton├│mica: Mit dieser Karte ist es m├Âglich, Transporte auf regionaler Ebene durchzuf├╝hren.

Was sind die Voraussetzungen f├╝r den Erhalt einer G├╝terverkehrskarte?

Nach Angaben der Dirección General de Tráfico sind die Voraussetzungen für den Erhalt der Güterverkehrskarte wie folgt:

  • Spanische Staatsangeh├Ârigkeit oder Staatsangeh├Ârigkeit eines Mitgliedstaates der Europ├Ąischen Union (akkreditiert ├╝ber die NIF).
  • Sie m├╝ssen eine eigene und unabh├Ąngige Rechtspers├Ânlichkeit besitzen, d. h. einen steuerlichen Wohnsitz in Spanien haben.
  • Eigene Fahrzeuge, Leasing, etc.
  • Die steuerlichen, arbeitsrechtlichen und sozialen Verpflichtungen der geltenden Gesetzgebung sind jederzeit einzuhalten.
  • eine elektronische Unterschrift haben
  • Sie sind nicht im Besitz einer MPC, d. h. einer Karte f├╝r den privaten G├╝terverkehr.

Wie ist das Verfahren zur Erlangung einer G├╝terverkehrskarte?

Das Verfahren besteht aus den folgenden Schritten:

  • Beantragung (oder ├änderung) der Genehmigung der G├╝terverkehrskarte.
  • Bewertungsprozess.
  • Sanierungsprozess
  • Subventionen
  • Benachrichtigung ├╝ber das Ergebnis.

Alle diese Verfahren k├Ânnen telematisch abgewickelt werden, wenn Sie ├╝ber eine elektronische Signatur und die oben genannten Unterlagen verf├╝gen.

Welche Fahrzeuge sind von der G├╝terverkehrskarte ausgenommen?

Die ausgenommenen Fahrzeuge sind in Artikel 33 der ROTT aufgelistet, aber wir geben sie im Folgenden an:

  • Fahrzeuge, die eine H├Âchstgeschwindigkeit von 40 km/h im Verkehr haben
  • Bef├Ârderung von Gep├Ąck in Anh├Ąngern, die f├╝r die Personenbef├Ârderung bestimmt sind.
  • Transporte, die mit Fahrzeugen durchgef├╝hrt werden, deren Aufbau immer mit einer bestimmten Maschine, z. B. einem Kran, verbunden ist.
  • Transport von medizinischen Ger├Ąten oder Medikamenten in Notf├Ąllen oder bei dringender Hilfeleistung.
  • G├╝terbef├Ârderung mit Fahrzeugen mit einer zul├Ąssigen Gesamtmasse von weniger als 2 Tonnen.
  • Versetzungen, die in den praktischen Klassen des Berufseignungsnachweises f├╝r Kraftfahrer, auch CAP genannt, stattfinden.

Berechne dein Budget

Empresa de transportes Transvolando
4.8
Basierend auf 291 Bewertungen
powered by Google
js_loader
WÄHLEN SIE EINE KATEGORIE
Nach oben scrollen
┬┐Te podemos ayudar en algo?